Kunstgießerei

Traditioneller Kunstguss und seine Einsatzbereiche

Schon seit der Gründung der GEBR Ihle GmbH vor circa 30 Jahren befindet sich die Handwerkskunst des Kunstgusses im Mittelpunkt unseres Schaffens in Dresden. Inzwischen durch das Angebot aktuellster 3-D-Druck- und –Scantechnologie erweitert, bieten wir Künstlern, Museen, Kommunen und vielen weiteren nach wie vor unterschiedlichste Leistungen dieses Bereiches an.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren vielen Referenzen oder erfahren Sie folgend alles über unsere Guss-Verfahren.

Referenzen

Guss-Verfahren

In verschiedenen Methoden gießen wir Buntmetalle in Standard- und Sonderlegierungen, vor allem:

Wachsausschmelzverfahren

Das Wachsausschmelzverfahren wird in unserer Werkstatt in Dresden zur Fertigung feinster Abgüsse komplexer Modelle eingesetzt. Vor allem für detailreiche Figuren ist es eine häufig gewählte Vorgehensweise.

Das Vorgehen

Vom Originalmodell fertigen wir eine Gelatine- oder Silikonform an und füllen diese mit Wachs auf. Dabei versehen wir den Wachsabguss wird mit einem Kern, da bei größeren Güssen ein Hohlraum erforderlich ist. Ein System von Wachsschnüren am Modell dient dem Einguss des flüssigen Metalls. Mit einer Gips-Schamotte-Mischung stellen wir nun anhand des Wachsmodells eine Gussform her.

Diese Gussform erhitzen wir im nächsten Schritt langsam auf 660 Grad Celsius, sodass das Wachs herausrinnt. Es bleibt die Form, die wir meist mit 1200 Grad Celsius heißer Bronzeschmelze vergießen. Nach dem Abkühlen wird die Gussform zerbrochen und die Bronze entnommen.

Sandformguss

Im Sandformverfahren fertigen wir vor allem Schrifttafeln und großflächige Gussplastiken wie Platten oder Sockel.

Als Formsand verwenden wir in unserer Werkstatt in Dresden ausschließlich Natursande aus Sachsen, welche eine sehr detaillierte Abnahme der Modellfläche garantieren. Mit dieser Technologie können wir nicht nur Reliefs, sondern auch Hohlkörper und komplizierte Modelle mit Untergriffigkeiten abformen.

Konstruktion und Ziselieren

Nach dem Guss reinigen wir den Metallkörper, ziselieren ihn und fügen ihn zur Gesamtkonstruktion zusammen. Formstoff und Oxydreste entfernen wir durch Sandstrahlen und sägen das Eingusssystem ab. Je nach Kundenwunsch schleifen, polieren und ziselieren wir den geputzten Rohguss.

Bei großen Figuren setzen wir zudem die gegossenen Einzelteile mittels Schutzgasschweißen zusammen und können abschließend durch eine Oberflächenveredelung der Bronze einen warmen goldbraunen, schwarzen oder grünen Ton verleihen.

Auch beim fachgerechten Transport der oft schweren Bronze ist Ihnen Bildguss Ihle aus Dresden gerne behilflich.

Zur Bildwelt

Wir ziselieren die Himmelsscheibe von Nebra, die von unserer Kunstgießerei 2002 in Bronze für das Landesmuseum Sachsen Anhalt gegossen wurde.

Daneben sehen Sie uns bei der Bearbeitung einer Aluminiumscheibe von S. Bohlen.

Himmelsscheibe
Nachbearbeitung – Ziselieren
Polieren von Messinggüssen
Polieren von Messinggüssen2

Patinieren

Das Patinieren gehört zu den abschließenden Arbeitsgängen. Wir erzeugen auf der Bronze eine gefärbte Oberfläche, welche der naturbelassenen Alterung der Bronzegüsse entspricht.

Den Alterungsprozess beschleunigen

Bronze ist im klassischen Sinn eine Legierung von Kupfer und Zinn. Der Kupferanteil entspricht circa 90 Prozent. Durch Patinieren können wir eine etwa gleiche Alterung entsprechend der bekannten Kupferdächer erzeugen. Diese sind zuerst kupferfarben, oxidieren aber schnell zu dunkelbraunen Kupfertönen, um dann nach ungefähr sieben Jahren einen leichten Grünschimmer zu erhalten. Erst nach Jahrzehnten ist solch ein Kupferblech im satten Grünton durchmineralisiert.

Der Patineur kürzt diesen Prozess durch den Einsatz chemischer Essenzen und Wärme ab und färbt die Bronze zwischen Hellbraun, Schwarz und nuancenreichen Grüntönen um. Ein nachträgliches Beschichten mit mikrokristallinem Spezialwachs oder farblosem Lack schützt das Material auf lange Zeit.

Zur Bildwelt

Das Patinieren kann ein sehr langwieriger Vorgang sein. Bei der farbgleichen Kopie der „Genesung“ aus dem Dresdner Rosengarten für die AOK in Leipzig patinierten wir über 20 Stunden. Bei der um das Schwindmaß kleineren Bronze handelt es sich um den Nachguss unserer Kunstgießerei Ihle in Dresden.

Auch Kunststoffe trimmen wir auf Bronzeton. So arbeiten wir daran, dass unsere 3-D-Drucke aus Kunststoff wie gegossene Bronzen aussehen.

Das Patinieren 2
Das Patinieren4
Bronzegüsse und Kunststoffe

Restaurierung

Wir restaurieren Metallgüsse und Pflegen Bronzegüsse im privaten Raum. Dafür entfernen wir Roststellen sowie oberflächige Verschmutzungen und tauschen alte Verankerungen gegen Edelstahl V4A Anker aus. Zudem schützen wir Ihre Güsse durch das Auftragen einer neuen Patina und Wachsschutzschicht.

Auch Aufträge zur Erstellung eines Schadensberichts nehmen wir entgegen und legen im Zuge unserer Reparatur eine transparente Dokumentation der durch uns erbrachten Arbeiten an Ihren Modellen an.

Ablauf einer Restaurierung

Fotos: Nach dem Elbhochwasser 2013 wurde die im Dresdner Hafen stehende Bronze des belgischen Bildhauers Meunier komplett gereinigt und mit mikro-kristallisierenden Hartwachs geschützt.

3-D-Bildhauerei

Der 3-D-Druck aus Kunststoff kann Ihnen als hilfreiches Werkzeug für den nachfolgenden Metallguss dienen. Durch eine Überarbeitung des Kunststoffmodells mit Wachs oder Plastelina können Sie diesem eigenhändig den persönlichen Schliff verleihen, der den späteren Guss zu etwas Besonderem macht.

Selbst allein für sich haben 3-D-Drucke ihre eigene Ästhetik.

Für die notwendige Nachbearbeitung der Kunststoffmodelle, wie das Entfernen der Stützkonstruktion oder das Ausgleichen kleinerer Unebenheiten, ist unsere Kunstgießerei schon immer ausgerüstet.

Teilen Sie uns Ihre Pläne einfach mit und wir unterbreiten Ihnen ein passendes Angebot. Wir garantieren Ihnen denselben sorgsamen Umgang mit Ihren Daten, den wir auch mit unseren Modellen pflegen. Eine vollständige Löschung erfolgt binnen eines Monats.

Unsere Leistungen im Überblick

Sie sind interessiert und möchten mehr erfahren? Informieren Sie sich direkt weiter oder senden Sie uns Ihre persönliche Anfrage.